Donnerstag, 15. Dezember 2011

Pressemitteilung: Erfreulich hohe Zahl an Bewerbungen für Berndt Koberstein Preis

Bewerbungen kommen aus einem breiten Sprektrum vielfältiger Initiativen.

Hocherfreut zeigte sich die Jury des Berndt-Koberstein Preises für Zusammenleben und Solidarität über eine unerwartet hohe Zahl von Bewerbungen. „Dafür, dass der Preis 2012 zum ersten Mal vergeben wird und in der Öffentlichkeit noch nicht so bekannt ist, ist die Zahl von 16 Bewerbungen überraschend und höchst erfreulich“, so Hendrijk Guzzoni, Vorsitzender der Jury, „damit stehen der Jury spannende und interessante Diskussionen ins Haus“. Die Bewerbungen für den Berndt Koberstein Preis 2012 kommen aus einer vielfältigen Palette von Handlungsfeldern, aus den Bereichen Soziales und Wohnen, von Jugend und Bildung, Migration, Soziales und Arbeit und aus der Kultur, teilte die Jury mit. Die Jury wird am 28. Januar 2012 ein erstes Mal tagen und voraussichtlich im März eine Entscheidung treffen.